Beleuchtung

Beleuchtung am ISS-Dome

Licht gestaltet das Stadtbild und bringt Sicherheit in die Straßen. Das Leben in einer modernen Umwelt ist ohne Beleuchtung kaum denkbar.

Alt Düsseldorfer Leuchte mit LED-Bestückung am Stiftsplatz

Wir bieten ein umfangreiches Leistungspaket rund um das Thema Licht für Kommunen, Industrie- und Privatanlagen.

Warum werden Gasbeleuchtungen bei Sturmwarnungen auch bei Tag eingeschaltet?

Wenn durch eine Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes schwere Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten über 90 Km/h für den Großraum Düsseldorf ankündigt sind, werden auch während der Tagesstunden alle Düsseldorfer Gasleuchten eingeschaltet.
Die Zündung (Einschaltung) der Leuchten erfolgt über eine immer brennende Zündflamme. Wenn diese großflächig durch Sturmböen ausgeblasen werden, können die Gasleuchten abends und nachts nicht in gewohnter Art und Weise die Straßen und Wege ausleuchten.
Da die Zündflammen von Hand mit einem Feuerzeug wieder angezündet werden, müssen unsere Mitarbeiter in diesem Fall an jedem einzelnen betroffenen Leuchtenkopf mit einer Leiter oder einer Hubarbeitsbühne arbeiten.
Da durch solch ein Unwetterereignis in aller Regel mehrere Tausend Gasleuchten betroffen wären, würden die Instandsetzungsarbeiten mehrere Tage, wenn nicht sogar ein oder zwei Wochen in Anspruch nehmen.
Durch die manuelle Einschaltung der Gasbeleuchtung, während des Tages, wird diese in deutlich geringerem Umfang durch solch schwere Sturmböen in Mitleidenschaft gezogen.Nächtliche starke Sturmböen sind da als eher unkritisch einzustufen, da dann sowieso alle Gasleuchten in Betrieb sind.

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.