Digitalisierung der Energiewende

Einführung eines modernen und intelligenten Messstellenbetriebs gemäß Messstellenbetriebsgesetz

Die Netzgesellschaft Düsseldorf mbH informiert an dieser Stelle über den gesetzlich verpflichtenden Rollout moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme bis zum Jahr 2032.

Gemäß dem Gesetz über den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen, das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), sind grundzuständige Messstellenbetreiber nach § 29 MsbG dazu verpflichtet, zukünftig Messstellen mit modernen Messeinrichtungen bzw. intelligenten Messsystemen* auszustatten.

Aus § 37 Abs. 1 MsbG ergibt sich die Verpflichtung für die Netzgesellschaft Düsseldorf mbH als grundzuständiger Messstellenbetreiber, Informationen über den Umfang des Rollouts, Standardleistungen nach § 35 Abs. 1 MsbG und mögliche Zusatzleistungen im Sinne von § 35 Abs. 2 MsbG zu veröffentlichen.

Informationen über den Umfang des Rollouts:
442.961 Zählpunkte (Stand 31.12.2016)

Veröffentlichung von Standard- und Zusatzleistungen:
Informationen zu den Standard- und Zusatzleistungen finden Sie im entsprechenden Preisblatt.

Antworten zu den häufigsten Fragen finden Sie hier .

*Die technische Verfügbarkeit intelligenter Messsysteme ist aktuell noch nicht gegeben. Sobald entsprechende Geräte auf dem Markt verfügbar sind, werden die Informationen hierzu im Preisblatt erweitert bzw. aktualisiert.