Ladeinfrastruktur für E-Mobilität

Sie möchten eine private Ladesäule oder eine Wandladestation (Wallbox) installieren und sind sich nicht sicher, ob Ihr Hausanschluss geeignet ist?

Um Ihr Elektro-Fahrzeug zügig und sicher zu laden, gibt es einige Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.

Im Folgenden haben wir Ihnen einen Wegweiser zusammengestellt, damit Sie perfekt auf die bevorstehende Installation vorbereitet sind.

1. Beratung durch Ihren Elektroinstallateur

Lassen Sie sich bereits im Vorfeld von einem in ein Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers eingetragenes Elektroinstallationsunternehmen unterstützen und beraten.

Um ein Elektro-Fahrzeug mit einer Ladeleistung von 11 kW-22 kW laden zu können, müssen Hausanschluss, Zuleitung und die Hausinstallation entsprechend dimensioniert sein. Der Elektroinstallateur prüft die technischen Voraussetzungen in Ihrer Hausanlage, kann Sie über notwenige Änderungen beraten und tritt als Schnittstelle zur Netzgesellschaft Düsseldorf mbH auf. Dadurch können Verzögerungen im Ablauf vermieden und die technische Durchführbarkeit sichergestellt werden.

2. Dimensionierung und Genehmigung einer Ladestation mit einer Ladeleistung von 12 kW bis 22 kW

Bei einer Ladestation mit einer Ladeleistung über 12 kW ist eine Genehmigung des Netzbetreibers notwendig. Grund dafür ist der erhöhte Strombedarf, der aus dem Stromnetz entnommen wird. Der Netzbetreiber muss informiert werden, um Netzausfällen und Störungen vorzubeugen.

Hierfür benutzen Sie bitte das Formular Datenblatt zur Genehmigung von Ladeeinrichtung (pdf-Datei)

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Formular per E-Mail an die folgende Adresse: netzanschluss@netz-duesseldorf.de

Wir prüfen Ihre Anfrage und teilen Ihnen das Ergebnis kurzfristig mit.

3. Anmeldung des Ladepunktes

Nach der erfolgreichen Installation Ihrer Ladestation, der Genehmigung und Anmeldung, steht dem Laden Ihres Elektro-Fahrzeuges nichts mehr im Weg.

Für die Anmeldung steht Ihnen bzw. Ihrem Elektroinstallateur unser Online Formular zur Verfügung.